Freitag, 17.10.2014 – ein Ruhetag!

Tweet Dieser Tag ist der Regeneration und Administration gewidmet: Uli repariert den Gasbrenner, Markus schreibt Mackson unsere Interpretation der Schlussrechnung, die Damen frönen dem Müßiggang und gemeinsam beobachten wir ein Sitatunga von unserem Hüttle aus. Der Tag verläuft wie Urlaub. Uli lernt noch sieben alte Südafrikaner kennen die mit Offroad-Trailern …

Weiterlesen

Mittwoch 15.10.2014 – back offroad!

Tweet Aufgrund der einleuchtenden Begründung für eine angenehme Nachtruhe ratzen wir bis 7:00 Uhr. Heute ist große Verabschiedung von Victoria, Zik, Masumba, Maya und Co und die große Fahrt auf der Route 05 angesagt. Die diversen Versuche Kwatcha in Mfuwe zu beschaffen, scheitern ebenso wie das Belatschern der ZAWA Mitarbeiter, …

Weiterlesen

Dienstag 14.10.2014 – Tiere satt

Tweet Schlafen mit freundlicher Begleitung von Elefanten ist eigentlich keine ganz neue Erfahrung, aber auf dem Boden liegend trotzdem ganz schön schlafraubend – zumal mit Löwengeschrei als Hintergrundmusik. Die Elefantentruppe ging ihren Garten-Umgestaltungsplänen nach und wir mussten sie die ganze Nacht hindurch aus nächster Nähe beaufsichtigen. Entsprechend zerknittert fahren wir …

Weiterlesen

Sonntag, 12.10.2014 – Alarm im Camp

Tweet Tieralarm! Aber nicht im Park, sondern am bzw fast im Zelt. Erst steht eine große Elefantenkuh nebst Jungem am Zelt und öffnet mit einem Kick die Mülltonne. Nachdem diese Bemühung halbwegs ergebnisfrei war, schubbert sich Muttern noch den Rücken an einer unserer Zeltstangen. Diese kleine Unruhe war kaum vorbei, …

Weiterlesen

Samstag 11.10.2014 – im South Luangwa NP

Tweet 5:30 Uhr Aufstehen. Das Wecken haben die Affen und Geräusche anderer Herkunft schon früher übernommen. Es geht in den Pa..aaark. Aber erst nach 6 Formularen mit Durchschlag isch es soweit. Wow, wie schön. Im Gegensatz zu quasi allen anderen, die hier mit Tourischaukeln auf Landybasis durchschunkeln, fahren wir je …

Weiterlesen

Freitag, 10.10.2014 – über die Petauke Rd zum South Luangwa NP

Tweet Trotz Betonunterlage schlafen wir alle gut. Gegen 08.30 geht´s mit dem nächsten Hörbuch-Krimi bewaffnet weiter gen Osten über Nyimba mit Zwischenziel Petauke. Unterwegs: ein ähnliches Bild wie gestern. Winzige Dörfer, geschäftige Menschen auf uralten Fahrrädern und ausgedorrte oder abgebrannte Gegend. Während oder nach der Regenzeit böten die Hügel, Berge …

Weiterlesen